Stand 02.02.2018

 Allgemeine Liefer- & Geschäftsbedingungen

Firma

Simone´s Nail- Design & Styling

Ausbildungs- & Fortbildungs- Studio

Inh.: Agfalterer Heinz

 §1

Die Produkte & Leistungen können ausschließlich zu den nachfolgenden Geschäfts- & Lieferbedingungen bestellt werden. Mit der Bestellung oder einer Entgegennahme von Lieferungen werden diese Bedingungen anerkannt. Diese Bedingungen gelten für den gesamten laufenden & zukünftigen Geschäftsverkehr.

§2

Alle Lieferungen erfolgen ab Studio. Sollte es zu Verzögerungen der Auslieferung kommen, kann uns der Besteller eine angemessene Nachfrist von 21 Tagen setzen. Für die Einhaltung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Im Falle der Nichterfüllung durch den Käufer können wir den uns entstandenen Schaden ersetzt verlangen. Wir sind nicht dazu verpflichtet, die ausfallenden Mengen nachzuliefern. Schadensersatzansprüche wegen verspäteter Lieferung sind in jedem Fall ausgeschlossen, sofern die Verspätung nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits zurückzuführen ist.

§3

Unrichtige oder unvollständige Lieferung sowie offensichtliche Mängel & Beanstandungen hat uns der Käufer unverzüglich (spätestens innerhalb von 8 Tagen) schriftlich anzuzeigen, ansonsten sind wir von der Mängelhaftung befreit.

§4

Auch bei rechtzeitiger & begründeter Rüge von Mängeln, zu denen das Fehlen zugesicherter Eigenschaften gehört, kann Wandlung erfolgen. Gewährleistungsansprüche des Käufers bleiben gegen Rückgabe auf die kostenfreie Ersatzlieferung oder auf die Rückerstattung des Kaufpreises beschränkt. Darüber hinaus ist eine Haftung ausgeschlossen.

§5 (Schulungen)

Die im Prospekt (Schulung/Seminare) angeführten Preise sind in EURO angegeben & verstehen sich inkl. gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer. Mit Erscheinen des neuen Seminarprogrammes vom 02.02.2018 verlieren alle früheren Programme ihre Gültigkeit.
Alle vorangegangenen Kostenvoranschläge verlieren zum 31.01.2018 ihre Gültigkeit.

§5.1

Mit der Abgabe einer Buchung für eine Seminar Ihrerseits sowie die Zusendung unserer Seminarbestätigung ist diese für beide Seiten rechtsverbindlich.

§5.2

Storno:

Der Planungsaufwand für jede Seminar ist erheblich, daher sollten Sie sich nur Anmelden, wenn Sie wirkliches Interesse haben an der Seminar.

Vorauszahlungskosten zahlen wir Ihnen abzüglich einer Verwaltungspauschale von 45€ /pro Tag zurück, falls durch Krankheit, Arbeit etc. keine Seminar stattfinden kann. Dem Seminarteilnehmer kann ein Ersatztermin angeboten werden. Anspruch auf Rückzahlung besteht nicht.

Auch wenn das Seminar verschoben wird, fällt für den ersten Termin die Verwaltungspauschale an & muß für einen Verschiebungstermin erneut 45€ /pro Tag gezahlt werden.

Bei einer kompletten Vorauszahlung der Seminarkosten erhalten Sie diese abzüglich in Abs.1 §5.2 zurückerstattet.

Bereits erhaltene Seminarunterlagen/ Lernmaterial werden nicht zurückgenommen. Je Seminarordner wird eine Pauschale von 22.50€ in Rechnung gestellt.

An dieser Stelle verweisen wir noch mal auf das Urheberrecht /Copyright unserer Unterlagen.

§5.3

Widerrufsrecht:

Sie haben die Möglichkeit Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Schriftform (akzeptiert wird: Brief, Fax, E-Mail) zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Schriftform, jedoch nicht vor Vertragsschluss & auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 & 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Simone´s Nail-Design & Styling, Hombacherstr. 51, 53783 Eitorf oder nrw@nageldesign-ausbildung.info

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§5.4

Ausfall Seminar/ Workshop:

Muss ein Seminar/ Workshop aufgrund höherer Gewalt, Ausfall des Seminarleiters oder aufgrund eines sonstigen unvorhersehbaren Ereignisses abgesagt werden, so kann dieses auch kurzfristig erfolgen. Wir werden in diesen Fällen einen Ersatztermin anbieten.

§5.5

Haftung:

Die Teilnahme zum angebotenen Seminar/ Workshop findet auf eigenes Risiko statt. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

§5.6

Zeitraum / Beendigungszeitraum eines Seminars:

Der Zeitraum beginnt sich mit dem Start des 1. Seminartages.
2 Tage Seminar innerhalb von 20 Tagen, 3-4 Tage Seminar innerhalb von 35 Tagen, 5-7 Tage innerhalb von 75 Tagen & 8 Tage Seminar innerhalb von 150 Tagen (max. 6 Monate). Sollte ein anderer Zeitraum vereinbart werden, bedarf es der Schriftform als Nachweis.

Sonstiges:

Die Auswahl der Seminare liegt in der Verantwortung des Seminarteilnehmers. Die Seminargebühr beinhaltet das gesamte Arbeitsmaterial (exlusive Pinsel), Seminarunterlagen, Seminarbestätigung & Leistungs- Zertifikat, - Zeugnis - Teilnahmebestätigung.

§6

Artikeländerungen im Design sowie technische Verbesserungen bzw. Änderungen behält sich der Hersteller der Produkte ausdrücklich vor.

§7

Der Versand per Vorauszahlung / Überweisung / paypal & Gefahr des Käufers ab Studio. Der Versand der Ware erfolgt durch den Postdienst der Deutschen Post, sofern keine anderen schriftlichen Vereinbarungen getroffen wurden.

§8

Transportschäden müssen unverzüglich dem Zusteller bzw. dem Frachtführer sowie uns schriftlich mitgeteilt werden. Als Nachweis einwandfreier Verpackungen genügt die unbeanstandete Annahme der Ware durch den Zusteller oder Frachtführer. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

§9a

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 8 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware. Bei einer Verschlechterung der Ware kann ein Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft üblich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen/ öffnen & alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

§9b

Es werden keine unfrei zurück gesendete Pakete von uns angenommen.

§10a

Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung aller offenen Forderungen Eigentum unserer Firma. Der Käufer darf die Ware zwar im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs veräußern, sie jedoch weder sicherungsübereignen noch verpfänden. Unverzüglich sind von dritter Stelle angenommene Pfändungen uns anzuzeigen. Die Forderungen des Käufers aus dem Weiterverkauf der Waren werden bereits jetzt an uns zur Sicherheit abgetreten.

§10b

Der Rechnungsbetrag (Warenverkauf während des Seminars & Seminar / Workshopgebühren) ist 8 Tage nach Rechnungsdatum fällig. Um Ihnen und uns unnötige Kosten zu ersparen, verzichten wir auf ein mehrstufiges Mahnverfahren. Sollten Sie diese Rechnung im Laufe der nächsten 8 Tage nicht begleichen, geraten Sie gemäß § 286 BGB automatisch in Zahlungsverzug. Ab diesem Zeitpunkt können wir Verzugszinsen in Höhe von 8,12 Prozent p.a. berechnen. Außerdem müssen alle Kosten eines anschließenden gerichtlichen Mahnverfahrens von Ihnen getragen werden. Bitte setzen Sie sich daher bei absehbaren Zahlungsverzögerungen rechtzeitig mit uns in Verbindung.

Mahnschreiben: Sollten Sie nicht bis zum angegebenen Zahlungstermin Ihre Rechnungen nicht überweisen, erfolgen Mahnschreiben. 

Bei nicht fristgerechter Zahlung Mahngebühren (Mahngebühren in Höhe von 3,00 €, 14 Tage später ist der Titel in der 2. Mahnung und es entstehen Kosten in Höhe von 6,00 €, 14 Tage darauf entsteht die 3. Mahnung in Höhe von 12,00 € ).

Dies gilt für Warenverkauf während des Seminars & Seminar / Workshopgebühren.

Nach dreimaliger erfolgloser Mahnung wird auf Kosten Ihrerseits die Vollstreckung nach dem § 40 VwVG NRW

Verwaltungsvollstreckungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (Verwaltungsvollstreckungsgesetz NRW - VwVG NRW)
Landesrecht Nordrhein-Westfalen, in der jeweils geltenden Fassung betrieben.
 
§ 10c

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Das nachfolgende Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB:
 
Widerrufsbelehrung
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:
 1.) Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
 2.) Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
 3.) Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
 4.) Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

§11

Vereinbarter Erfüllungsort & Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist - außer bei Klagen gegen Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben oder im Inland beschäftigt sind - Euskirchen auch für Urkunden-, Scheck- & Wechselprozesse.

§12

Sollten einer oder mehrere Punkte dieser Liefer- & Geschäftsbedingungen für ungültig erklärt werden, so behalten die anderen ihre Gültigkeit.

§13

Wiedereinlagerungsgebühr (Restocking Fee): Für alle nichtangenommenen Nachnahme - Sendungen, welche zu uns zurückgehen, müssen wir 20% des Rechnungsbetrages als Wiedereinlagerungsgebühr in Rechnung stellen.

§14

Für die Vertragsabwicklung nötige, persönliche Angaben werden nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (BDSG) & des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) gespeichert.

§15

Alle Texte, Bilder sowie das Layout dieser Homepage sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung der Inhalte dieser Internetseiten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung durch den Verantwortlichen dieser Homepage. Die auf dieser Internetseite genannten Produktbezeichnungen oder Firmennamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber & unterliegen als solche dem gesetzlichen warenzeichen-, marken- &/oder patentrechtlichen Schutz.

§16


Die Inhalte anderer Websites, auf die diese Homepage mit Links verweist, entziehen sich der Kontrolle & Verantwortlichkeit des Verantwortlichen dieser Homepage. Wenn Sie diesen Links folgen, dann tun Sie das auf eigene Gefahr.

$17

Simone´s Nail- Design & Styling ist als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 UstG Umsatzsteuer befreit, so wird auf den Rechnungen die gesetzliche Mehrwertsteuer nicht mehr separat ausgewiesen.

PDF-Download

 

Postanschrift:
Simone´s Nail-Design & Styling
Ausbildungs- & Fortbildungs- Studio
Inh: Agfalterer Heinz
Hombacherstrasse 51
53783 Eitorf

 
Tel: 02243- 91 66 373

Mobil: 0170 3826168
E-mail: nrw@nageldesign-ausbildung.info
https://www.facebook.com/simone.matzen
https://www.facebook.com/groups/naildesign.2012


















 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung